Bio Andreas“Masakari„Mamerow

Als jüngerer Bruder, durfte Masakari natürlich schon etwas früher mit Videospielen beginnen als Flashback. Im Alter von 4 Jahren begann er auf dem Atari 2600.

Jahrelang übertraf er seinen älteren Bruder in den meisten Spielen. Großer Ehrgeiz, akribische Analyse und verdammt schnelle Reaktionen prägten seinen Spielstil. Nie aufgeben ist sein Motto.

Zusammen mit seinem Bruder spielte er Tausende von Videospielen auf allen Plattformen und über alle Genres hinweg. Bei Sportspielen und Ego-Shootern stach sein Können jedoch besonders hervor.

Im Alter von 16 Jahren (1998) lernte er das Spiel Half-Life kennen und war einer der ersten, die Counter-Strike (1999) spielten. Er hat sich in der jungen CS-Szene hochgearbeitet und zusammen mit Flashback, gründete er den sehr erfolgreichen Clan -|LOGOS|- (2001). Zusammen mit seinem Duo-Partner „ph0s“ rockte er die damals gerade gegründete ESL-Liga.

Mit -|LOGOS|- gewann er seine erste LAN-Party in Mönchengladbach (Deutschland).

Seine Leistungen sprachen für sich und so wurden die deutschen Top-5-Clans auf ihn aufmerksam. Daraufhin wechselte er zu „reUnited“, wo er erfolgreich auf Augenhöhe mit „Deutschlands kranker Horde“ (DkH), „Mousesports“, „mortal Teamwork“ (mTw) und „a-losers“ spielte. Seit dieser Zeit galt er in der deutschen Szene als CS-Legende.

Mit der Veröffentlichung von Counterstrike Source (2004), nahm Masakari eine Auszeit als aktiver Spieler. Schule (Gymnasium), Studium (Wirtschaft) und Beruf (Controller) standen im Vordergrund. Gleichzeitig trainierte er jahrelang verschiedene nationale und internationale CS-Spieler.

Parallel zu seinem Studium beschäftigte er sich mit einer anderen Wettkampfszene: Poker. Das Kartenspiel schärfte seine analytischen Fähigkeiten noch einmal und wirkte sich positiv auf Konzentration und Geduld im Spiel aus.

Mit der Veröffentlichung von Playerunknown's Battleground packte ihn erneut der Ehrgeiz, als Spieler aktiv zu werden. Während er ein starkes Team zusammenstellte, baute Flashback eine weitere bekannte Organisation aufgebaut. Das Team „Wagazzi Underdogs“ (2019) war geboren. Das Team hat leider die Teilnahme zur ESL-Meisterschaft knapp verpasst. Mit seinem Duo-Partner „fR“ erreichte Masakari auf der Dreamhack Leipzig (2020) jedoch den 3. Platz. Mit seinen Leistungen hat er gezeigt: Auch mit 38 Jahren kann man noch auf hohem Niveau konkurrenzfähig sein.

Nach einem kurzen Abstecher zu Valorant, wo er den Rang Immortal erreichte, wandte er sich Ende 2020 erneut PUBG zu. Mit den Wagazzi Underdogs verpasste er leider erneut knapp den Einstieg in die PUBG DACH Championship und hat sich daraufhin von PUBG endgültig zurückgezogen.

Masakari konzentriert sich nun darauf, sein Wissen an die nächste Generation weiterzugeben.

So schnappen wir uns unsere hochwertige Gaming-AusrüstungVerpassen Sie nicht die heutigen "Tagesangebote" - erhalten Sie bis zu -75 % Rabatt
Kämpfen Sie mit Ihrer Maus? Dieser Leitfaden ist für Sie:So findest Du die beste FPS-Gaming-Maus für dich (11-Entscheidungskriterien)
en English
X